Image

Schnell soll’s gehen, gut soll’s sein. Und Brot ist auch keines daheim. (Ist mir unlängst passiert – ich habe es mir ja selbst kaum eingestanden.) Also backen wir Scones. Weil es wirklich einfach ist und gut schmeckt. Wichtig: Nur nicht mit dem Salz sparen.

Das Rezept ist aus dem Kochbuch „Das große Buch der vegetarischen Küche“.

Image

Zutaten:

  • 250 g Mehl
  • 4 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 30 g Butter, in kleine Stücke geschnitten
  • 60 g Bergkäse, gerieben
  • 3 EL Parmesan, gerieben
  • 2 EL Schnittlauch, gehackt
  • 125 ml Milch
  • 125 ml Wasser
  • zusätzlich etwa 3 EL geriebener Bergkäse

Zubereitung:

Käse reiben, beiseite stellen. Mehl, Backpulver, Salz in einer großen Schüssel mischen, Butter in kleine Würfeln schneiden. Mit den Fingerspitzen den Butter mit dem Mehl abbröseln, also nicht verkneten. Käse und Schnittlauch dazugeben und kurz einarbeiten. In der Mitte eine Vertiefung machen, Wasser und Milch dazugeben. Rasch einarbeiten und zu einem weichen Teig verarbeiten. Arbeitsfläche bemehlen. Den Teig kurz durchkneten und zwei Zentimeter dick ausrollen (mit einem Nudelwalker oder einfach mit der Hand zurechtdrücken). Mit einem Ausstecher von etwa fünf Zentimeter Durchmesser Scones ausstechen (z. B. mit einem dünnwandigen Glas). Scones auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben, eventuell noch mit Käse bestreuen, und im 210°C heißen Rohr etwa 12-15 Minuten backen.

Image

Advertisements